„Autorität durch Beziehung“ Zertifikatslehrgang

25. November 2022 – 26. November 2022

„Um ein Kind zu erziehen braucht es ein ganzes Dorf“
afrikanisches Sprichwort

Was für eine Autorität besitzt ein/e Pädagoge*in heute? Welche Rolle wird Ihnen gesellschaftlich zugeschrieben, welche Erwartungshaltungen stecken dahinter und wie trete ich diesen gegenüber? Hierzu bedarf es einer stetigen Auseinandersetzung mit der eigenen pädagogischen Profession und der Bereitschaft zur Veränderung der eigenen Haltung, um den Herausforderungen im pädagogischen Alltag bestmöglich gerecht zu werden.

Das Konzept „Autorität durch Erziehung – Neue Autorität“ setzt hierbei auf einen Perspektivwechsel durch die Wahrnehmung und Auseinandersetzung mit sich selbst. Gleichzeitig bietet es Möglichkeiten zur Erweiterung des eigenen Handlungsspielraums an. Die Lebendigkeit des Konzepts ermöglicht es, die Selbstwirksamkeit zu stärken und festgefahrene Systeme wieder in Bewegung zu bringen.

Das Haltungskonzept von Haim Omer und Arist von Schlippe befasst sich vorrangig mit der Beziehung zwischen den Erziehungsverantwortlichen und den Kindern / Jugendlichen. Die meiste Zeit des Tages verbringen unsere Kinder in der Familie, Schule oder den verschiedensten Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Deshalb ist es natürlich nicht verwunderlich, dass es sich bei den Erziehungsverantwortlichen meist um Eltern, Lehrkräfte und Erzieher handelt.

Das systemische Haltungskonzept zeigt auf, wie wichtig eine stabile und vertraute Beziehung zwischen dem Erwachsenen und dem Kind ist. Diese ist nicht durch Kontrolle, Macht und das Durchsetzen der eigenen Überzeugungen geprägt, sondern durch die Wahrnehmung und den Einbezug der eigenen Bedürfnisse sowie die der Kinder.

Durch die Teilnahme am zweitägigen Workshop erhalten Sie nicht nur einen Einblick in die Inhalte des Konzeptes, sondern auch die Möglichkeit durch Selbsterfahrung diese bewusst wahrzunehmen. Sie erweitern ihre fachlichen Kompetenzen, lernen verschiedene Methoden kennen und kommen in den fachlichen Austausch mit anderen Pädagogen*innen und Interessierten. Gleichzeitig werden Sie erkennen, dass dieses Haltungskonzept auf jede Art von Beziehung anwendbar ist.

Seminarleitung: Kathrin Tittel und Team

199,-€ pro Person inkl. Unterkunft/Vollverpflegung Plus
(beinhaltet Frühstück, 3 Gang Mittagsmenü, Kaffee & Kuchen, Abendessen, Tagungsgetränke zur freien Bedienung)

Mindestteilnehmerzahl: 15 Teilnehmer

Kursanfrage

Datenschutzhinweis

4 + 13 =

Die hier gemachten Angaben dienen einzig der Bearbeitung Ihrer Anfrage, ausführliche Informationen zur Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Natürlich stehen wir Ihnen auch telefonisch unter der Rufnummer (034742) 9503-0 bzw. (034742) 9503-19 zur Verfügung. Geschäftszeiten des Sekretariates: Montags bis Freitags: 8:30 bis 16:00 Uhr